Watzlawick EhrenringArchiv

„Sein ganzes Leben in ein Buch schreiben…“

Dr. Aleida Assmann – Vita und wissenschaftliche Karriere

Dr. Aleida Assmann, Universitätsprofessorin  für Anglistik und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Konstanz, einer der wenigen Exzellenz-Universitäten in Deutschland und eine der renommiertesten weltweit, ist eine der bedeutendsten Kulturphilo­sophinnen der Gegenwart.

Aleida Assmann wurde am 22. März 1947 in Bethel bei Bielefeld geboren, ist seit 1968 mit dem ÄgyptologenDr. Jan Assmann verheiratet, Mutter von 5 Kindern im Alter zwischen 26 und 33 Jahren und Mitglied bei zahlreichen renommierten wissenschaftlichen Vereinigungen und Gesellschaften.  

1. Der berufliche Werdegang 

1966-1972

Studium der Anglistik und Ägyptologie in Heidelberg und Tübingen

1972

Magister Artium in Anglistik und Ägyptologie (mit Auszeichnung)

1968-1975

Grabungsaufenthalte mit Jan Assmann in Oberägypten (Gurna, Luxor)

1973-1978

Lehrtätigkeit am Anglistischen Seminar der Universität Heidelberg

1977

Promotion in Anglistik (Heidelberg) und in Ägyptologie (Tübingen)  (summa cum laude)

1978-1981

Vertretung einer Assistentenstelle am Englischen Seminar der Universität Mannheim

1992

Habilitation an der neuphilologischen Fakultät der Universität Heidelberg

1993

Berufung auf den Lehrstuhl für Anglistik und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Konstanz. 

2. Fellowship und Gastprofessuren

1992-1993

Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut, Essen

1995 März

Visiting scholar am Getty Center, Santa Monica, Kalifornien

1995 April-Juli

Fellow am Zentrum für Interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld (ZIF); Forschungsgruppe von Prof. Jörn Rüsen "Historische Sinnbildung"

1998-1999

Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin

2000 Okt.

Kurzzeit -Dozentur an der Rice University, Texas

2001 Feb.-Mai

Gastprofessur an der Princeton University, New Jersey

2002 Jan.-April

Gastprofessur an der Yale University, Connecticut

2003 Jan.-April

Gastprofessur an der Yale University, Connecticut

2005 Jan.-April

Gastprofessur an der Yale University, Connecticut

2005 Mai -Juli

Fellow am Warburg Haus, Hamburg

2005 Juni

Sir Peter Ustinov Gastprofessur an der Universität Wien

2007 April – Mai

Gastprofessur an der University of Chicago, Commitee on Social Thought

2007 Juni

Fellow am IFK (Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften), Wien

 

 

3. Preise, Ehrungen und Mitgliedschaften in wissenschaftlichen

    Akademien

seit 1998

Mitglied der geisteswissenschaftlichen Klasse der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

seit 1999

Korrespondierendes Mitglied der philologisch-historischen Klasse der Göttinger Akademie der Wissenschaften

1999

Forschungspreis für Geisteswissenschaften der Philip-Morris-Stiftung

seit 2001

Korrespondierendes Mitglied der philosophisch-historischen Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

seit 2004

Mitglied der kulturwissenschaftlichen Sektion der Leopoldina, Deutsche Akademie der Naturforscher, Halle

2008

Ehrendoktor der theologischen Fakultät der Universität Oslo

4. Ehrenamtliche Tätigkeiten 

1993-2002

wissenschaftlicher Beirat des Internationalen Forschungszentrums Kulturwissenschaften (IFK), Wien

1996-2001

Senat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Bonn; Mitglied der Senats-Kommission "Kulturwissenschaften" der DFG, Bonn

1996 - 2006

wissenschaftlicher Beirat des Fritz Bauer Instituts, Frankfurt

1996 - 2005

Internationale Jury des FWF zur Vergabe der

Forschungspreise (Wittgenstein-Preis, Start-Programm), Wien

1997 - 2000

Zukunftskommission "Gesellschaft 2000" des Staatsministeriums Baden-Württemberg, Stuttgart

2000 - 2008

Beirat des "Franz Rosenzweig Research Center für German- Jewish Literature and Cultural History", Jerusalem

2001 - 2006

Bildungsrat des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg

2002 - 2006

Stiftungsrat der Universität Hildesheim

2003 - 2007

wissenschaftlicher Beirat des Goethe-Instituts, Abteilung Wissenschaft, Kultur und Zeitgeschehen

seit 2005

wissenschaftlicher Beirat des Simon-Dubnov-Instituts, Leipzig

seit 2006

wissenschaftlicher Beirat des Ludwig Boltzmann-Instituts für europäische Geschichte und Öffentlichkeit, Wien

seit 2006

Jury zur Vergabe des Raimar Lüst Preises der Humboldt Stiftung

seit 2008

Kommission der Verleihung der Goethe-Medaille des Goethe-Instituts