Watzlawick EhrenringArchiv

Paul Watzlawick-Ehrenring 2016

Die zweite Auswahletappe beginnt: Longlist erstellt

Die Jury des Paul Watzlawick-Ehrenrings unter dem Vorsitz von Dr. Erhard Busek hat in einer ersten Auswahlliste 7 KandidatInnen nominiert. In der Folgeetappe wird der Kreis auf eine Shortlist von 3 Persönlichkeiten eingeschränkt.

Mitte Jänner 2016 folgt die Kürung des/der EhrenringträgerIn.

„Wir haben diesmal Bedacht auf die gesellschaftspolitische und aufklärerische Positionierung des künftigen Ehrenringträgers gelegt. Schließlich hat Paul Watzlawick, wie wenige andere, die Folgen der Digitalisierung in seine dekonstruktivistischen Thesen aus einer der ersten thematisiert und auf die komplexen psychischen Konsequenzen auf die Individuen hingewiesen. Die Spaltung des Ich in ein analoges und digitales, die es zu synchronisieren gilt“, so Hubert Christian Ehalt, Kurator des Paul Watzlawick-Ehrenrings der Ärztekammer für Wien.

2016/17 sind zudem Paul Watzlawick-Gedenkjahre:
Er wurde 1921, vor 95 Jahren, geboren, 2017 jährt sich der Todestag zum 10. Mal.

Geplant ist ein Paul Watzlawick-Symposion zur Aktualität der „selbsterfüllenden Prophezeiung“ und „Selbstreferenzierung“ durch Social Media.